alle Zugriffe zwischen Januar 2018 und April 2020


Warum greifen Kinder, Jugendliche UND Erwachsene immer wieder zum Smartphone? Warum kehren sie immer wieder gerne in die virtuellen Welten zurück? Seien es Spielewelten, soziale Netzwerke, soziale Spielewelten, …

Diese Mechanismen geben einen Einblick und erklären die Faszination:


1 ‘The Hook’ model

Das Hook-Modell des Autors Nir Eyal erklärt in einem einfachen Schaubild, wie der Teufelskreis bei gewohnheitsbildenden Produkten, Plattformen oder Spielen funktioniert. Warum meldet sich eine Person bei Instagram an? Wie wird ein Jugendlicher dafür belohnt, dass er Fortnite spielt? Was investieren wir Menschen in diese Plattformen?


2 Instant Gratification

Instant Gratification ist “die sofortige Befriedigung von Wünschen und Bedürfnissen, häufig durch den Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung, die der Bedürfnisbefriedigung dient.” – Wirtschaftslexikon.gabler.de

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4StLXX1k_9I
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=voF8B-Jr0mA
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=QX_oy9614HQ

3 Bottomless Bowl – Experiment?


4 Pull-to-Refresh / Dark Pattern

Dark Pattern oder “Verbesserung der User Experience”?


5 Selbstbestimmungstheorie


Zu Fortnite geht es hier: