Vielen Dank für ihr Interesse! Die Folien des Vortrages finden Sie hier

Bitte beachten Sie die Lizenzhinweise auf den Folien.


Ergänzende Links:

Weitere Links zum Thema finden Sie hier:


#workshop1:„Wir wollen doch nur spielen?“ (Digitale) Spiele in der Schule

Friedrich Schiller stellte es in seiner Abhandlung „Über die ästhetische Erziehung des Menschen“ schon fest: „Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ 
In diesem Workshop machen wir uns auf die Suche nach den Grundlagen von guten Spielen und verstehen, welche Wichtigkeit die Selbstbestimmungstheorie für Kinder und Jugendliche besitzt. Wir beschäftigen uns mit den folgenden Fragen:

  • Was können wir von digitalen Spielen lernen?
  • Was haben denn bitte Fortnite & Co mit meinem Unterricht zu tun?
  • Gamification und Serious Gaming – Was ist das überhaupt?
  • Kahoot & Co. – Was ist Gamification NICHT?
  • Wie setzt man sie richtig (!) in der Schule ein? Was sind gute und was sind schlechte Aufgabenstellungen im Bereich Gamification?
  • Können Computerspiele Ganzschriften ersetzen?

Des Weiteren diskutieren wir Beispiele aus der Praxis (beispielsweise Bloxels und Actionbound) und planen erste Schritte, spielerische Elemente sinnvoll im Schulleben zu integrieren.